CHROMOSOME MAPPING

Chromosome mapping – die Kartierung der Chromosomen – so nennt man die Zuordnung einzelner DNA-Segmente einem bestimmten Vorfahren oder einem Vorfahrenpaar und die Visualisierung dieser Segmente mithilfe verschiedener Tools wie z.B. DNA-Painter oder Kitty Cooper’s Chromosome mapper.

Bei 23andme, FTDNA, MyHeritage oder GEDmatch bekommt man nicht nur eine Liste mit den Namen unserer genetischen Verwandten, sondern auch die DNA-Segmentdaten. Also genaue Informationen darüber an welchen Stellen unsere DNA mit der DNA unserer Treffer übereinstimmt. Diese Daten kann man dann visualisieren, in dem man sie auf der DNA-Painter-Webseite einträgt.

Auf diese Weise können wir einen Einblick in unsere genetische Zusammensetzung erhalten und erfahren, auf welchen Chromosomen wir die DNA von welchen Vorfahren geerbt haben.

Das ist meine DNAPainter-Übersicht aller 23 Chromosomenpaare und der DNA-Segmente, die bereits einem bestimmten Vorfahren zugeordnet werden konnten.

Am einfachsten ist Chromosome mapping wenn:

  • einem genügend Familienmitglieder unterschiedlicher Linien für einen Test zur Verfügung stehen
  • die DNA-Treffer in den Datenbanken über gut recherchierte Stammbäume verfügen

Visual Phasing ist auch eine Art von Chromosome mapping, wird aber aufgrund ihrer Komplexität separat behandelt.

Hier ist ein Beitrag über Chromosome mapping mit Beispielen aus meiner Familie: https://geneticgenealogygirl.com/de/2018/08/chromosome-mapping-die-chromosomen-kartierung-mit-dem-dna-painter/